Finde Klarheit in Deinem Herzen

Qigong

zur

Stärkung der Lebenskraft

und der eigenen Mitte

Qigong ist besonders gut geeignet für Menschen,

die sich auf sanfte und ruhige Weise stärken und harmonisieren möchten.

Es kommt aus China und bedeutet:

Qi (Lebenskraft) - gong (üben, kultivieren),

also sinngemäß:

die eigene Lebenskraft beständig kultivieren und üben.  

Es stärkt, entspannt und harmonisiert Körper, Geist und Seele.

Die Übungen sind einfach, sanft und wohltuend –

geeignet für jeden Menschen, dem die Übungen Freude bereiten.

Dringt man tiefer ein in die Übungen, enthüllen sich

die äußerlich bewegten Übungen als getanzte Weisheit.

Das Innere wird an grundlegende Lebensprinzipien erinnert.

Bewegung und Ruhe, Atem und Aufmerksamkeit

sind wichtige Elemente des Qigong,

die sich durch Üben zunehmend verstärken und verfeinern.

Qigong hat viele Gesichter:

kleine Einzelübungen, altüberlieferte und neu angepasste Übungsfolgen,

bewegt oder still, mit und ohne Laut,

im Stehen, Sitzen oder Liegen und in freier Form –

gut anzupassen an den eigenen körperlichen Zustand.

Wie Qigong wirkt und wie es sich anfühlt,

können Sie natürlich nur über eigenes Ausprobieren erfahren.

Einen Vorgeschmack bekommen Sie vielleicht,

wenn Sie das Bild unten betrachten,

das mir eine Kursteilnehmerin zum Dank

nach einem Kurs mit 8 Terminen in einem Seniorenwohnheim

gezeichnet hat.

Es ist ihr sehr gut gelungen, Grunderfahrungen des Qigong zu erfassen!

Das Bild zeichnete eine Teilnehmerin aus einem Kurs in einem Seniorenwohnheim.

Die Namen habe ich unkenntlich gemacht.

Wichtiger Hinweis:

Alle Angebote und Aussagen stellen kein Heilversprechen dar.

Die hier angebotenen Therapieverfahren ersetzen keinen Arzt oder

approbierten Psychotherapeuten

0